Auf dem Sterbebett

Belletristik

Ein alter Mann liegt im Sterben. In seinen letzten Stunden erinnert er sich an sein Leben und lässt es vor seinem geistigen Auge Revue passieren. Er denkt darüber nach, wie es dazu kommen konnte, dass er vom lebensfrohen jungen Mann zu einem sarkastischen Griesgram geworden ist. Erst jetzt, wo er kurz vor dem Tod steht, wird ihm klar, was er für Fehler gemacht hat.

 

Seine Erinnerungen sind gewürzt mit einer Prise Ironie, abgeschmeckt mit bösem Sarkasmus.

 

 

UMFANG (Zeichen inkl. LZ):

250.000 - 300.000 Zeichen 

 

 

 

Vermittelbar über die Agentur Ashera